Wacholder gehört seit Jahren in die Küche. Wer Wild zur Herbstzeit geniesst ist schon oft mit den dunklen Beeren in Berührung gekommen. Sei es im Sauerkraut oder zum Fleisch passt Wacholder perfekt. Am kreativsten sind Menschen in der Küche. Klar nicht immer. Viele Dinge wiederholen sich und einige Personen wollen nie was Neues essen… Der Autor kennt wovon er spricht. 😉 Zum guten Glück war da ein Bruder, der immer Neues in die Küche brachte. Vor drei Jahren fand der Gin den Weg in die Küche und es war der Startschuss für ganz viele Tests. Hier ein Auszug:
  • GINoloese
  • GINdue
  • GINsotto
  • GINbohnen
  • GINicecream
  • etc.
Das ganze hat soweit geführt, dass in einem Gespräch mit drei gelernten Köchen ein neues Eventformat entstand. Warum nicht Gin in Gerichten verkochen und zwar in jedes? Von der Vorspeise bis zum Nachtisch? Hier ein Einblick in die Vorbereitungen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.